Ralf (Kimbel)

Bass, Gesang

Alles begann mit einem musikalischen Fehlstart. (Zitat: „ich wollte als Kind Schlagzeug lernen, bekam aber nur eine Wandergitarre, weil die leiser ist“). Als 1982 in seiner ersten richtigen Schüler-Band der Bassist aufhörte, nutze er seine Chance, legte die E-Gitarre in den Koffer, kaufte sich einen alten Bass und wechselte in die Rhythmusgruppe. Von da an hat er sich zum leidenschaftlichen Basser entwickelt. Sein Motto lautet: „lieber a bissel basseln als beim busserln pieseln“

Von 1983 bis 2003 spielte er bei der Walldürner Top-40-Cover-Rock-Band PEGASUS, danach Rock und Oldies im Trio der Ten-Song-Session-Band und Oldies und Folk im Duo„Saitenhieb“. Nach einer Pause folgte ein fast 5-jähriger Abstecher zur Tanz- und Stimmungskapelle „Kirnautaler“, bei dem er die seltsamsten Tonarten kennen lernte.

Kimbel verstärkt nicht nur unsere Belastungstestgruppe für Bühnenstatik, sondern sorgt vor allem zusammen mit „Kläusermann“ für den richtigen Groove. Wenn er einmal nicht in die Saiten greift (neben Bass spielt er privat noch Gitarre, Ukulele und etwas Mandoline) bekocht er seine Frau, fährt mit seinem Motorrad in Urlaub oder bastelt an seinen Militär-Oldtimern.